top of page

Frühlings-Trost



Täglich erreichen uns Nachrichten über Kriege, Armut, Tod und Leid unzähliger Menschen. Wie können wir all das eigentlich immer wieder aushalten, wie finden unsere erschreckten Seelen die Kraft zur Hoffnung?

Können die vielen kleinen Blüten uns Freude und Trost schenken? Die Schönheit der Natur und ihr Aufblühen im Frühling kann uns die Augen für die „Wunder der Schöpfung“ öffnen, uns eine Ahnung schenken von einer geheimnisvollen Kraft, die all das bewirkt.

Die heilige Hildegard beschreibt diese Kraft in der Schöpfung als Grünkraft, durch die göttliche Weisheit im gesamten Kosmos, in Pflanzen, Tieren und im Menschen wirkt:

 

O heilende Kraft, die sich Bahn bricht!

Alles durchdringst Du in Höhen, auf Erden, in den Abgründen all,

Du fügest und schließest alles in eins.

Durch Dich fluten die Wolken, fliegen die Lüfte!

Die Steine träufeln vom Saft, die Quellen sprudeln ihre Bäche hervor,

durch Dich quillt aus der Erde das erfrischende Grün!

Du führest auch meinen Geist ins Weite, wehest Weisheit in ihn

und mit der Weisheit die Freude!

 

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sommergeschenke

Foto: Wiltrud Huml, Botanischer Garten von André Heller in Gardone / Gardasee Windgeschenke Die Luft ein Archipel von Duftinseln. Schwaden von Lindenblüten und sonnigem Heu, süß vertraut, stehen und w

コメント


bottom of page